Erste Schritte

1. Computer mit Keysoft Starten:

1.1 ISO-Image auf eine DVD brennen und davon Starten:

Mit Windows:

1. Nachdem Sie das Keysoft ISO-Image heruntergeladen haben, navigieren Sie mit dem Windows Explorer zur zuvor heruntergeladenen Datei, diese sollte unter: C:Users/BENUTZERNAME/Downloads/ zu finden sein.

2. Führen Sie einen Rechtsklick auf das ISO-Image aus, um das Kontextmenü zu öffnen, und wählen Sie Öffnen mit: -> Windows-Brenner für Datenträgerabbilder.

3. Folgen Sie den angezeigten Anweisungen.

4. Starten Sie ihren Computer neu, und passen Sie die Startreihenfolge ihres Computers so an, das beim nächsten Startvorgang als erstes von ihrer erstellten DVD gestartet wird, und nicht von der Festplatte. Deaktivieren sie auch die Option Secure Boot, falls vorhanden und aktiviert. (Wenn Sie nicht wissen wie Sie diese Einstellungen ihres Computers anpassen, schauen Sie in der Dokumentation ihres Computers nach.)

Mit macOS:

1. Nachdem Sie das Keysoft ISO-Image heruntergeladen haben, navigieren Sie mit dem Finder zur zuvor heruntergeladenen Datei, diese sollte unter: /Users/BENUTZERNAME/Downloads/ zu finden sein.

2. Starten Sie nun über den Finder das Festplattendienstprogramm, zu finden in /Applications/Utilitys/ und ziehen Sie das Keysoft ISO-Image via drag’n drop in die linke Spalte der Application.

3. Wählen Sie es nun aus und klicken Sie jetzt auf Brennen.

4. Folgen Sie den angezeigten Anweisungen.

ACHTUNG: Die so erstellte DVD kann lediglich auf einem PC starten nicht auf einem Mac!

Mit Ubuntu:

1. Nachdem Sie das Keysoft ISO-Image heruntergeladen haben, navigieren Sie mit Nautilus zur zuvor heruntergeladenen Datei, diese sollte unter: /home/BENUTZERNAME/Downloads/ zu finden sein.

2. Starten Sie über die Dash den Startup Disk Creator.

3. Folgen Sie den angezeigten Anweisungen.

4. Starten Sie ihren Computer neu, und passen Sie die Startreihenfolge ihres Computers so an, das beim nächsten Startvorgang als erstes von ihrer erstellten DVD gestartet wird, und nicht von der Festplatte. Deaktivieren sie auch die Option Secure Boot, falls vorhanden und aktiviert. (Wenn Sie nicht wissen wie Sie diese Einstellungen ihres Computers anpassen, schauen Sie in der Dokumentation ihres Computers nach.)

 

1.2 ISO-Image auf einen startfähigen USB-Stick schreiben und davon Starten:

1. Laden Sie das Keysoft ISO-Image herunter.

2. Laden Sie Unetbootin für ihr Betriebsystem herunter.

3. Starten Sie Unetbootin, und folgen Sie den angezeigten Anweisungen.

ACHTUNG: Der so erstellte USB-Stick kann lediglich auf einem PC starten nicht auf einem Mac!

4. Starten Sie ihren Computer neu, und passen Sie die Startreihenfolge ihres Computers so an, das beim nächsten Startvorgang als erstes von ihrem erstellten USB-Stick gestartet wird, und nicht von der Festplatte. Deaktivieren sie auch die Option Secure Boot, falls vorhanden und aktiviert. (Wenn Sie nicht wissen wie Sie diese Einstellungen ihres Computers anpassen, schauen Sie in der Dokumentation ihres Computers nach.)

 

1.3 ISO-Image in einer Virtuellen Maschine starten:

1. Laden Sie das Keysoft ISO-Image herunter.

2. Laden Sie eine von ihnen bevorzugte Virtualisierungssoftware herunter, wir empfehlen ihnen VirtualBox als kostenlose Virtualisierungssoftware, VirtualBox ist für Windows, Mac OS X sowie Linux verfügbar.

3. Folgen Sie den angezeigten Anweisungen ihrer Virtualisierungssoftware, um eine neue Virtuelle Maschine zu erstellen und zu starten.

 

2. Keysoft auf dem Computer installieren:

1. Starten Sie über Aktivitäten das Live Installationsprogramm.

2. Folgen Sie den angezeigten Anweisungen.

 

3. Erste Schritte:

3.1 System aktualisieren:

1. Starten Sie über Aktivitäten das Programm GNOME-Terminal bzw. ein anderes Terminal und geben Sie folgendes Kommando ein: sudo zypper refresh drücken Sie nun [ENTER] und geben Sie ihr Root-Passwort ein (UNIX-Passwörter werden im Terminal nicht angezeigt). Importieren sie alle Repositoryschlüssel mit a.

2. Geben Sie nun folgendes Kommando ein: sudo zypper update drücken Sie nun [ENTER] und geben Sie ihr Root-Passwort ein (UNIX-Passwörter werden im Terminal nicht angezeigt).

3. Jetzt geben Sie folgendes Kommando ein: sudo youtube-dl -U drücken Sie nun [ENTER] und geben Sie ihr Root-Passwort ein (UNIX-Passwörter werden im Terminal nicht angezeigt).

3.2 Multimedia Codecs installieren:

1. Starten Sie über Aktivitäten das Programm GNOME-Terminal bzw. ein anderes Terminal und geben Sie folgendes Kommando ein: sudo zypper install libxine2-codecs xine-lib k3b-codecs ffmpeg lame dvdauthor libquicktime xvidcore vorbis-tools opus-tools libdvdcss2 gstreamer-plugins-base gstreamer-plugins-bad gstreamer-plugins-bad-orig-addon gstreamer-plugins-ugly gstreamer-plugins-ugly-orig-addon gstreamer-plugins-good gstreamer-plugins-good-extra gstreamer-plugins-libav gstreamer-0_10-fluendo-mp3 phonon-backend-gstreamer drücken Sie nun [ENTER] und geben Sie ihr Root-Passwort ein (UNIX-Passwörter werden im Terminal nicht angezeigt).

3.3 Adobe Flash Player installieren:

1. Starten Sie über Aktivitäten das Programm Firefox bzw. einen anderen Webrowser und navigieren Sie ihn zu folgender Adresse: http://get.adobe.com/de/flashplayer und klicken Sie auf Jetzt herunterladen.

2. Speichern Sie die Datei im Verzeichnis /home/BENUTZERNAME/Downloads (voreingestellt).

3. Starten Sie über Aktivitäten das Programm GNOME-Terminal bzw. ein anderes Terminal und geben Sie folgendes Kommando ein: cd Downloads (Sie können mit [TAB] Dateinamen automatisch komplettieren) drücken Sie nun [ENTER].

4. Schließen Sie jetzt ALLE Webrowser.

5. Geben Sie nun folgendes Kommando ein: sudo rpm -i flash-plugin-11.2.202.481-release.x86_64.rpm (Sie können mit [TAB] Dateinamen automatisch komplettieren) und geben Sie ihr Root-Passwort ein (UNIX-Passwörter werden im Terminal nicht angezeigt) drücken Sie nun [ENTER].

6. Starten Sie nun über Aktivitäten erneut das Programm Firefox bzw. einen anderen Webrowser und navigieren Sie nun zu folgender URL, um die erfolgreiche Installation von Adobe Flash Player zu überprüfen: http://www.adobe.com/de/software/flash/about

3.4 Oracle Java installieren:

1. Starten Sie über Aktivitäten das Programm Firefox bzw. einen anderen Webrowser und navigieren Sie ihn zu folgender Adresse: http://www.java.com/de/download/manual.jsp und klicken Sie in der Tabelle Linux auf Linux x64 RPM.

2. Speichern Sie die Datei im Verzeichnis /home/BENUTZERNAME/Downloads (voreingestellt).

3. Starten Sie über Aktivitäten das Programm GNOME-Terminal bzw. ein anderes Terminal und geben Sie folgendes Kommando ein: cd Downloads (Sie können mit [TAB] Dateinamen automatisch komplettieren) drücken Sie nun [ENTER].

4. Schließen Sie jetzt ALLE Webrowser.

5. Geben Sie nun folgendes Kommando ein: sudo rpm -i jre-8u60-linux-x64.rpm (Sie können mit [TAB] Dateinamen automatisch komplettieren) und geben Sie ihr Root-Passwort ein (UNIX-Passwörter werden im Terminal nicht angezeigt) drücken Sie nun [ENTER].

6. Starten Sie nun über Aktivitäten erneut das Programm Firefox bzw. einen anderen Webrowser und navigieren Sie nun zu folgender URL, um die erfolgreiche Installation von Oracle Java zu überprüfen: http://www.java.com/de/download/installed.jsp

War dieser Artikel hilfreich?

NeinJa (+2 rating, 4 votes)
Loading...
28
Kurzlink:
Zur Werkzeugleiste springen